Herr Weyer sucht erneut kosntruktive Gespräche mit der Stadt Warin

Herr Weyer hat durch seine Rechtsberater erneut einen Anlauf genommen, mit den Stadtvertretern von Warin zu einer konstruktiven Lösung zu kommen. Dabei forderte er Herrn Griese auf, selbst eine alternative Formulierung für das so häufig zitierte Wiederkaufsrecht zu entwerfen, welche GWG und ZWO akzeptabel erscheint.

Weiterhin hat Herr Weyer sein Sanierungsangebot ein weiteres Mal nachgebessert und sich bereit erklärt, auch die Kosten einer ggf. gewünschten Zufahrtsstraße vollständig zu übernehmen.